Zahlen - Daten - Fakten

Das Sonnenhauskonzept der KW Plus GmbH

Unser Sonnenhaus:

V4.5

Messzeitraum: 01.01.2019 – 08.10.2019

  • Primärer Netzbezug 163 kWh m2 a (Heizung & Kühlung) = 45,64€
  • Stromertrag: 8640 kWh
  • 721 kWh selbserzeugter Srom zu Heizen und Kühlen verbraucht
  • Ein 80 m³ großer und 730 kWh Wärme-Speicher aus
  • Beton macht’s möglich
  • Ergebnis ohne Batteriespeicher!! 
  • Absolut transparentes System.
  • Außer dem Netzanschluss keine weitere externe Energiezufuhr!

– Vom 11.02.2019 – 28.02.2019 wurde das Gebäude und der Wärmespeicher ausschließlich mit PV-Strom beheizt.

– Am 28.02. gegen 16.06 Uhr hatte der Speicher 726,9 kWh geladen.

– Vom 01.03.2019 bis 30.09.2019 erfolgte die Wärmeversorgung zu 100% über den Wärmespeicher ohne Zuheizung!

Beton ist als Baustoff preisgünstig und vorhanden, lässt sich über eine entsprechend starke Boden und Deckenplatte unsichtbar in den
Bau integrieren und ist dazu noch wartungsfrei.

Eine mögliche Wohnflächenreduzierung und Überhitzung der Räume, welche sich bei einem im Gebäude verbauten Wärmespeichern ergibt, wird vermieden.

Damit wird der Beweis geliefert, dass auch im Winter in Norddeutschland mit PV-Strom geheizt werden kann!!