Unser BEITRAG ZUM KLIMASCHUTZ - Das Sonnenhauskonzept der KW Plus GmbH -

Das Sonnenhauskonzept produziert den Strom für die Beheizung komplett selbst!- das bedeutet:
Kein Gas – kein Holz – kein Öl und auch kein Schornsteinfeger!

Das Sonnenhauskonzept - Heizen mit selbst produziertem Strom!

  • Als optimale Deichneigung wurde ein Wert von 12 Grad ermittelt.Der vermeintlich geringe Winkel hat jedoch für das geplante Vorhaben
    gleiche mehrere Vorteile:
  • Bei diffusen Lichtverhältnissen (was in Deutschland häufig der Fall ist) ist
    der PV Ertrag ca. 25% höher als bei einem 45 Grad Dach.
  • Es wird die meiste PV Leistung an bewölkten Tagen benötigt, was in der dunklen Jahreszeit überwiegend der Fall ist.
  • Die Dachoberfläche reduziert sich um 25 % gegenüber einer 45 Grad Dachneigung.

Um bei 45 Grad Dachneigung den gleichen Dämm-Wert zu erreichen, müsste die Dämm-Starke bei Glaswolle 76 cm betragen!

Ökobilanz

Für die Berechnung des CO2 – Wertes wurde folgender Umrechnungsfaktor verwendet:

Zur Erzeugung einer Kilowattstunde werden zurzeit ca. 0,5 kg CO2 emittiert.

Aus einem PV Ertrag von jährlich 9.500 kWh ergibt sich für das Kalenderjahr eine CO2 Reduzierung von 4.750 kg.

Bei einem angenommenen Netzstrom Bezug von 3.000 kWh/a ergibt sich eine Neteinspeisung von 6.500 kwH

Bei der Betrachtung wird die Umwelt um 3,25 Tonnen CO² entlastet.
Beim Bezug von ÖKO Strom würde dieser Wert sich noch verbessern.

Fazit:

Neben der Wirtschaftlichkeit bei den Energiekosten ist ein weiterer entscheidender Punkt anzuführen:

Das sind die Baukosten. Beim beschriebenen Objekt lagen sie deutlich unter 2.000€ pro m2. Ein Wert, welcher für ein Haus, welches in konventioneller Bauweise gebaut wird, absolut gerechtfertigt ist. Insbesondere dann,
wenn man die CO2 Bilanz genauer betrachtet.

Auch im Hinblick auf die in Deutschland forcierte E-Mobilität wird das Konzept stark an Bedeutung gewinnen,
wenn man sein Fahrzeug ohne Netzstrom betreiben kann.
So könnte beispielweise ein Elektrofahrzeug mit dem erzeugten PV-Strom Überschuss 6.250 kWh) eine Strecke von rund 36.000 km pro Jahr zurücklegen.